Angebote zu "Alten" (49 Treffer)

Kategorien

Shops

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten M...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen ab 38 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Kunst, Musik & Design,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten M...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen ab 38 € als Taschenbuch: 4. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Lexikon Musiktherapie
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob als Nachschlagewerk für Praktiker, Lehrende, Forschende und Studierende oder als informatives "Lesebuch" bietet das Lexikon eine umfassende Orientierung in dem mittlerweile vielfältig verästelten Fachgebiet der Musiktherapie. In zweiter, überarbeiteter und erweiterter Auflage stellt dieses bewährte Handbuch kompakt aufbereitet und verständlich geschrieben die zentralen Positionen dieser künstlerischen Therapieform dar.Ausgewiesene Experten behandeln in 123 Stichwörtern ein breites Spektrum an Themen, wie z. B. die Bedeutung des Hörens und seine Beeinträchtigungen, musiktherapeutische Diagnostik und Indikation, Spielarten (musik-)therapeutischer Methodologie und Praxeologie, Fragen der ästhetischen Positionierung oder der Ethik des Berufs. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse vermittelt, die Theoriebildung nachgezeichnet und die konkrete Anwendung in unterschiedlichsten Feldern vorgestellt. Die in der zweiten Auflage neu aufgenommenen Beiträge behandeln unter anderem folgende Themen: "Musiktherapie mit alten Menschen", "Berufsrecht in der Musiktherapie", "Geschichte der ostdeutschen Musiktherapie", "Musiktherapie mit hyperaktiven und verstummten Kindern", "Säuglingsforschung und Musiktherapie", "Onkologie und Musiktherapie" oder "Musiktherapie an Musikschulen".

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Lexikon Musiktherapie
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob als Nachschlagewerk für Praktiker, Lehrende, Forschende und Studierende oder als informatives "Lesebuch" bietet das Lexikon eine umfassende Orientierung in dem mittlerweile vielfältig verästelten Fachgebiet der Musiktherapie. In zweiter, überarbeiteter und erweiterter Auflage stellt dieses bewährte Handbuch kompakt aufbereitet und verständlich geschrieben die zentralen Positionen dieser künstlerischen Therapieform dar.Ausgewiesene Experten behandeln in 123 Stichwörtern ein breites Spektrum an Themen, wie z. B. die Bedeutung des Hörens und seine Beeinträchtigungen, musiktherapeutische Diagnostik und Indikation, Spielarten (musik-)therapeutischer Methodologie und Praxeologie, Fragen der ästhetischen Positionierung oder der Ethik des Berufs. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse vermittelt, die Theoriebildung nachgezeichnet und die konkrete Anwendung in unterschiedlichsten Feldern vorgestellt. Die in der zweiten Auflage neu aufgenommenen Beiträge behandeln unter anderem folgende Themen: "Musiktherapie mit alten Menschen", "Berufsrecht in der Musiktherapie", "Geschichte der ostdeutschen Musiktherapie", "Musiktherapie mit hyperaktiven und verstummten Kindern", "Säuglingsforschung und Musiktherapie", "Onkologie und Musiktherapie" oder "Musiktherapie an Musikschulen".

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Musiktherapie
13,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Musiktherapeut, Obertongesang, Theo Jörgensmann, Inge Latz, Guildo Horn, Helmut Kickton, Aktive Musiktherapie, Capella Antiqua Bambergensis, Hans Schadewaldt, Eugen Kolisko, Andreas Rett, Hans-Karsten Raecke, Renate Spitzner, Guided Imagery and Music Psychotherapie, Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung, Ken Medema, Louis Ruyter Radcliffe Grote, Hans Volker Bolay, Lisa Sokolov, Michael Jüllich, Katharina Saalfrank, Klangtherapie, Vally Weigl, Monochord-Massage, Johannes Fischer, Rolf Reichelt, Musiktherapeutische Umschau, Deutsche Gesellschaft für Musiktherapie. Auszug: Musiktherapeut ist ein eigenständiger Heilberuf. Durch gezielten Einsatz von Musik wird in der Musiktherapie therapeutische Wirkung erzielt. Musiktherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit. Es gibt zwei Richtungen der Musiktherapie: In der rezeptiven Musiktherapie wird therapeutische Wirkung durch das Hören von Musik erzielt. In der aktiven Musiktherapie hingegen wird der Patient zum Musizieren motiviert und dadurch therapiert. Während sich die Musiktherapie im stationär klinischen Bereich etabliert hat, spielt sie in der ambulanten Versorgung bisher nur eine unbedeutende Rolle. Durch ihre Fähigkeit starke emotionale Reaktionen hervorzurufen, war Musik schon früh mit Heilung und Wohlbefinden verbunden. Bis in die Frühantike hinein wurden durch das gezielte Versetzen in Trance die Götter beschworen und Dämonen vertrieben. In der klassischen Antike ging man davon aus, dass sich kranke Menschen in Unordnung befinden und durch die Hilfe von Musik die geistige und seelische innere Harmonie wiederhergestellt werden kann. Auch im alten Testament gibt es einen Hinweis auf den Einsatz von Musik zur Heilung von Krankheiten. In der Renaissance gewann der Zusammenhang von Affekten, vor allem der Melancholie, und Musik an Interesse. In Renaissance und Barock stand die Regulation des Blutes durch Schwingungen im Blickpunkt. In der Romantik wandelte sich das klassische medizinische Bezugssystem der Musik hin zum psychologisch ausgerichteten Schwerpunkt. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden die heutigen Bereiche der aktiven Musiktherapie, die rezeptive Musiktherapie verlor an Bedeutung. Nur Christoph Schwabe konzentrierte sich auf die rezeptive Arbeitsweise und entwickelte in den 1960ern seine Regulative Musiktherapie. Seit den 1980er Jahren stieg das Interesse an rezeptiver Musiktherapie wieder. Besonders spirituelle Richtungen galten als populär. Dabei wurde eine Vertiefung des seelischen Zustands, beispielsw

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Musiktherapie
14,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Musiktherapeut, Obertongesang, Theo Jörgensmann, Inge Latz, Guildo Horn, Helmut Kickton, Aktive Musiktherapie, Capella Antiqua Bambergensis, Hans Schadewaldt, Eugen Kolisko, Andreas Rett, Hans-Karsten Raecke, Renate Spitzner, Guided Imagery and Music Psychotherapie, Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung, Ken Medema, Louis Ruyter Radcliffe Grote, Hans Volker Bolay, Lisa Sokolov, Michael Jüllich, Katharina Saalfrank, Klangtherapie, Vally Weigl, Monochord-Massage, Johannes Fischer, Rolf Reichelt, Musiktherapeutische Umschau, Deutsche Gesellschaft für Musiktherapie. Auszug: Musiktherapeut ist ein eigenständiger Heilberuf. Durch gezielten Einsatz von Musik wird in der Musiktherapie therapeutische Wirkung erzielt. Musiktherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit. Es gibt zwei Richtungen der Musiktherapie: In der rezeptiven Musiktherapie wird therapeutische Wirkung durch das Hören von Musik erzielt. In der aktiven Musiktherapie hingegen wird der Patient zum Musizieren motiviert und dadurch therapiert. Während sich die Musiktherapie im stationär klinischen Bereich etabliert hat, spielt sie in der ambulanten Versorgung bisher nur eine unbedeutende Rolle. Durch ihre Fähigkeit starke emotionale Reaktionen hervorzurufen, war Musik schon früh mit Heilung und Wohlbefinden verbunden. Bis in die Frühantike hinein wurden durch das gezielte Versetzen in Trance die Götter beschworen und Dämonen vertrieben. In der klassischen Antike ging man davon aus, dass sich kranke Menschen in Unordnung befinden und durch die Hilfe von Musik die geistige und seelische innere Harmonie wiederhergestellt werden kann. Auch im alten Testament gibt es einen Hinweis auf den Einsatz von Musik zur Heilung von Krankheiten. In der Renaissance gewann der Zusammenhang von Affekten, vor allem der Melancholie, und Musik an Interesse. In Renaissance und Barock stand die Regulation des Blutes durch Schwingungen im Blickpunkt. In der Romantik wandelte sich das klassische medizinische Bezugssystem der Musik hin zum psychologisch ausgerichteten Schwerpunkt. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden die heutigen Bereiche der aktiven Musiktherapie, die rezeptive Musiktherapie verlor an Bedeutung. Nur Christoph Schwabe konzentrierte sich auf die rezeptive Arbeitsweise und entwickelte in den 1960ern seine Regulative Musiktherapie. Seit den 1980er Jahren stieg das Interesse an rezeptiver Musiktherapie wieder. Besonders spirituelle Richtungen galten als populär. Dabei wurde eine Vertiefung des seelischen Zustands, beispielsw

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Da klingt dein Herz 1 (inkl. 2 Begleit-CDs)
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gezielte Musiktherapie verbessert die emotionale und kommunikative Ebene. Durch Lieder werden Brücken zu Ereignissen in Kindheit und Jugend geschlagen. Sie führen zu einer Besserung des Befindens und geben dem Mitsingenden und Mithörenden damit mehr Sicherheit und Orientierung. Musik ist ein geeignetes Mittel zur Förderung des Selbsterlebens. Neben der Anregung des Erinnerungsvermögens vermittelt es gemeinsame soziale Erfahrungen und kann auch in passiver Form eingesetzt werden, das heißt, schon allein das Zuhören führt zu einer positiven Grundstimmung. Für Pflegekräfte, denen heute die alten Melodien nicht mehr geläufig sind, stehen auf der CD die Gesangs-Fassungen mit einer warmen, angenehmen Stimme zur Verfügung. Inhalt: 15 Lieder zu den Themen: "Frühling, Sommer, Feiern" 15 Rätselseiten farbig illustriert mit vielen Fotos und Graphiken. Ganz bewusst sehr leichte und leichte Fragen zum vorhergehenden Lied. 2 Audio-Begleit-CDs: Wahlweise mit Gesang oder nur Playback. Empfehlung: jeder Teilnehmer singt aus einem eigenen Heft. Für diesen Zweck sind die Hefte sehr preiswert direkt beim Verlag auch ohne CDs erhältlich.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Da klingt dein Herz 3 (inkl. 2 Begleit-CDs)
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gezielte Musiktherapie verbessert die emotionale und kommunikative Ebene. Durch Lieder werden Brücken zu Ereignissen in Kindheit und Jugend geschlagen. Sie führen zu einer Besserung des Befindens und geben dem Mitsingenden und Mithörenden damit mehr Sicherheit und Orientierung. Musik ist ein geeignetes Mittel zur Förderung des Selbsterlebens. Neben der Anregung des Erinnerungsvermögens vermittelt es gemeinsame soziale Erfahrungen und kann auch in passiver Form eingesetzt werden, das heißt, schon allein das Zuhören führt zu einer positiven Grundstimmung. Für Pflegekräfte, denen heute die alten Melodien nicht mehr geläufig sind, stehen auf der CD die Gesangs-Fassungen mit einer warmen, angenehmen Stimme zur Verfügung. Inhalt: 15 Lieder / Evergreens zu den Themen: "Stimmung, Schunkeln, Tanzen" 15 Rätselseiten farbig illustriert mit vielen Fotos und Graphiken. Ganz bewusst sehr leichte und leichte Fragen zum vorhergehenden Lied. 2 Audio-Begleit-CDs: Wahlweise mit Gesang oder nur Playback. Empfehlung: jeder Teilnehmer singt aus einem eigenen Heft. Für diesen Zweck sind die Hefte sehr preiswert direkt beim Verlag auch ohne CDs erhältlich.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Da klingt dein Herz 2 (inkl. 2 Begleit-CDs)
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gezielte Musiktherapie verbessert die emotionale und kommunikative Ebene. Durch Lieder werden Brücken zu Ereignissen in Kindheit und Jugend geschlagen. Sie führen zu einer Besserung des Befindens und geben dem Mitsingenden und Mithörenden damit mehr Sicherheit und Orientierung. Musik ist ein geeignetes Mittel zur Förderung des Selbsterlebens. Neben der Anregung des Erinnerungsvermögens vermittelt es gemeinsame soziale Erfahrungen und kann auch in passiver Form eingesetzt werden, das heißt, schon allein das Zuhören führt zu einer positiven Grundstimmung. Für Pflegekräfte, denen heute die alten Melodien nicht mehr geläufig sind, stehen auf der CD die Gesangs-Fassungen mit einer warmen, angenehmen Stimme zur Verfügung. Inhalt: 15 Lieder zu den Themen: "Herbst, Advent, Weihnachten" 15 Rätselseiten farbig illustriert mit vielen Fotos und Graphiken. Ganz bewusst sehr leichte und leichte Fragen zum vorhergehenden Lied. 2 Audio-Begleit-CDs: Wahlweise mit Gesang oder nur Playback. Empfehlung: jeder Teilnehmer singt aus einem eigenen Heft. Für diesen Zweck sind die Hefte sehr preiswert direkt beim Verlag auch ohne CDs erhältlich.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot